Moorflitzer am Fuchsbau

Moorflitzer am FuchsbauSeit 2013 verbringen die Kinder der Vorschulgruppe des Kneipp-Kindergartens „Villa Kunterbunt“ aus Neumünster-Einfeld in jedem Jahr einen Vormittag bei den Jägern am Fuchsbau im Kinderferiendorf. Die 10 Kinder der Gruppe „Moorflitzer“ und ihre zwei Betreuerinnen nutzten den Aufenthalt im Kinderferiendorf in dieser Woche, um sich am 12.07.2017 von den Jägern Gerd Riese und Ingbert Tornquist etwas über die heimischen Tiere, Bäume und die Jagd erzählen zu lassen. Dabei ließen sie sich auch nicht vom Regen abhalten. Alle waren wetterfest mit Matschhose und Gummistiefel angezogen.

Rehwild, Damwild, Rotwild und Schwarzwild wurden anhand von Schautafeln, Fellen und Geweihen vorgestellt. Dabei wusste Gerd Riese zu jeder Tierart eine spannende Geschichte zu erzählen und damit die Aufmerksamkeit der Kinder zu fesseln. Felle und Geweihstangen wurde erfühlt.

Anschließend ging es wie bei den Steinzeitkindern zur Jagd. Mit Tannenzapfen ging es auf Hasenjagd, mit dem Speer auf Wildschweinjagd. Nicht jedes Kind konnte dabei erfolgreich für seine Mahlzeit sorgen.

Auf einem Rundgang durch den Stadtwald hörten die Kinder viel über das Wachstum und Alter der Bäume, über den Nutzen des Holzes, über die Lebensweise der Fledermäuse und Eichhörnchen. Alles wurde von Spielen und Geschichten begleitet.

In der Hütte der Jäger, dem Fuchsbau, bestaunten die Kinder verschiedene Tierpräparate und hörten von den Jägern einiges über die Jagd und über die Erlebnisse der Jäger mit ihren Hunden.

Nach einem aufregenden Vormittag wartete endlich das wohlverdiente Mittagessen auf die Kinder. Geschmeckt hat es bestimmt.

Ingbert Tornquist

Jetzt Mitglied werden